über mcih    Meditation 

Meditation ist ein Prozess, der sich Schritt für Schritt entwickelt.                          - Yoga- Sutra 3.6 -

Meditation bedeutet, die Achtsamkeit nach innen zu lenken. Sich bewusst vom Alltag abwenden, um die Gedanken zur Ruhe zu bringen. Dabei ist es nicht wichtig, den perfekten Lotussitzt zu beherrschen. Entscheidend bei der Sitzposition ist, eine aufgerichtete Wirbelsäule, ohne im Rest des Körpers zu verspannen. Meditation braucht Zeit, eine passende Vorbereitung, liebevolle Disziplin und Geduld. Es ist ein Weg, der sich Schritt für Schritt entwickelt und nachhaltig für Veränderung sorgt.

Die Meditation bietet dir auf deinem Weg viele Möglichkeiten z.B.:

  • Gegenstandsmeditation
  • Meditation zu einer Fragestellung
  • Metta-Meditation
  • Klangmeditation 
  • Zen-Meditation                                                                                                

Die Vorbereitung zur Meditation findet über verschiedene Pranayama , den Atemübungen statt. So besteht die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf den Atemrhythmus zu lenken und deine Gedanken können langsam zur Ruhe kommen. Ein ruhiger Geist ermöglicht dir in deiner Meditation eine tiefere Fokussierung und Konzentration.

Um aufkommende Fragen klären zu können, sollten Meditierende von einem Lehrer begleitet werden.

Was vielleicht noch spannend ist für dich:

wissenschaftlich erwiesen fördert regelmäßiges meditieren:

  • Konzentration
  • Fokussierung
  • Entspannung
  • Stressresilienz

 

Einzelstunde Termin buchen

Geführte Atem-Meditation für Anfänger

Weitere Informationen

Deutsches Ärzteblatt: Meditation bessert Schlafqualität

Deutsches Ärzteblatt: Meditation könnte gegen Migräne helfen